Kategorien
Werkraum Zukunft digital

Werkraum Zukunft #1: Nachhaltigkeit in der Sozialwirtschaft

Der erste Werkraum Zukunft beschäftigte sich mit dem Thema Nachhaltigkeit in der Sozialwirtschaft. Hier findest Du die Ergebnisse zum Hören und Herunterladen!

Yeah, in der letzten Woche hat der erste Werkraum Zukunft stattgefunden – eine Mischung aus tiefgreifender Weiterbildung, improvisierter Werkstatt, Weihnachtsmarkt und digitalem Klassentreffen.

Nachhaltigkeit in der Sozialwirtschaft

Thema des ersten Werkraum Zukunft: Nachhaltigkeit in der Sozialwirtschaft. Dazu hat uns Peter Stepanek von der FH Campus Wien mitgenommen in ein Forschungsprojekt, das sich mit dem Thema beschäftigt.

In seinem Impuls fokussierte Peter vor allem auf die folgenden fünf Thesen:

These 1 Nachhaltigkeit wird zu einem Faktor, um Finanzmittel zu erhalten

These II: Nachhaltigkeit wird zum Wettbewerbsvorteil in der Akquise/Bindung von Mitarbeiter*innen und Freiwilligen

These III: Wer, wenn nicht wir, könnte den gesellschaftlichen Wandel begleiten/moderieren/gestalten?

These IV: Soziale Arbeit unterstützt Menschen, die in Zukunft im In- und Ausland von den Auswirkungen der Klimakatastrophe betroffen sind.

These V: Soziale Arbeit kann im Zuge ihrer Arbeit, Menschen für das Thema Nachhaltigkeit sensibilisieren.

Großartigerweise hat uns Peter zum einen seine Folien zur Verfügung gestellt, die Du Dir hier runterladen kannst.

Wir haben dann in Kleingruppen an den Thesen gearbeitet und die Ergebnisse der Diskussion hier festgehalten.

Darüber hinaus konnten wir den sehr informativen Impuls von Peter aufzeichnen und als Podcast veröffentlichen. Hier findest Du den Link zu Spotify, aber auch sonst ist der Podcast auf allen Plattformen zu hören…

Mehr zu Peter und seiner Arbeit findest Du hier an der FH Campus Wien direkt und hier auf seiner eigenen Homepage.

Unter dem #WerkraumZukunft findest Du vor allem auf Twitter noch einige Einblicke in den tollen Abend…


P.S.: Unter dem Link hier kannst Du Themenvorschläge für die nächsten Treffen machen. Wir versuchen dann, diese irgendwann umzusetzen (wie auch immer das genaue Prozedere dann aussehen wird… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.